Rhodos

Main Menu

Rhodos Naturgebiete

Naturgebiete von Rhodos insel Griechenland

Gemeinde Rhodos
In der Gemeinde Rhodos liegt der Rodini-Park in einem tiefgrunen schattigen Flusstal mit Wasserlaufen, Brucken und kleinen Teichen. In dieser idyllischer Umgebung leben viele schone Pfaue. Diese Gegend ladt zum Spazieren gehen und entspannen ein. Nach der Uberlieferung soll der Athener Rhetoriker Aischines hier seine Schule gehabt haben. Noch heute kann man die Uberreste einer antiken Nekropole mit dem sogenannten Grab der Ptolemaer besichtigen, das in einen Felsen gehauen ist.

Gemeinde Petaloudon
Das Schmetterlingstal oder auch Pelekanos ist ein weltweit einzigartiges Biotop, 5km ausserhalb des Dorfes Tholos. Das Gebiet hat eine einzigartige Natur mit einer grossen Vielfalt an Pflanzen, Baumen und Tieren. Der Pelekano-Fluss, der seitlich von kleinen, heftigen Stromschwellen und Wasserfallen umrahmt wird, fliesst hier durch. Es ist ein Paradies fur Schmetterlinge! Besonders die seltene Art "panaxia quadripunctaria" fuhlt sich an diesem Ort besonders wohl. Ihre dunklen Flugel haben weissgelbe Streifen. Die Unterseite ist rot mit schwarzen Punkten. Die Schmetterlinge kommen jeden Sommer auf der Suche nach Kuhlung und Feuchtigkeit in dieses Tal. Sie erscheinen im Juni, paaren sich gegen Ende August und im September fliegen sie ca. 30 km weiter, um ihre Eier abzulegen. Im Juli und August sind einige Millionen Schmetterlinge in diesem Tal. Sie bedecken alle Baume und bieten ein sehr eindrucksvolles Schauspiel.

Straussenpark von Rhodos
Er befindet sich in der Nahe des Schmetterlingstals auf einer 34.000 qm grossen Flache. In diesem Park konnen sie die grosste Vogelart in einer naturlichen Umgebung sehen. Ausserdem sind dort zahlreiche exotische Vogel und seltene Tiere zu besichtigen. Im Vorfuhrraum wird ein Film uber das Leben der Strausse gezeigt. Weiterhin gibt es einen Souvenirladen und einen Erfrischungsstand mit Sitzgelegenheiten, von wo aus man auch einen schonen Blick uber den Park hat.

Gemeinde Archangelos
Das rhodische Pferd, das auch als "Pony" bekannt ist, (eine seltene bedrohte Tierart) hat eine lange Mahne und eine Hohe zwischen 0,90 und 1,15m. Es lebt seit Tausenden von Jahren in den Bergen von Rhodos. Dank des Vereins FAETHON, der 2001 mit dem Ziel gegrundet wurde, diese kleine Pferdeart zu schutzen und vor dem Aussterben zu bewahren, wurde 2002 mit der Zuchtung begonnen. Glucklicherweise ist bereits der erste Nachwuchs geboren. Die rhodischen Pferde sind im Reiterverein von Archangelos bei Napes zu sehen.


Quellen
Gemeinde Kallithea
Die beruhmten Heilbader von Kallithea sind aus italienischer Zeit. Die Architektur der Gebaude erinnert an arabischen Baustil mit Kieselmosaiken, Bogengangen und Palmenhofen. Vom Haupteingang aus fuhren Wege, die mit Muscheln belegt sind, zu einem runden Platz und dem Brunnen, zum halbkreisformigen Atrium, von wo aus das Wasser weitergeleitet wurde und zur Badeanstalt. Das Zentrum beherrscht eine Rotonda, deren Gewolbe mit seiner kunstvollen Verzierung besonders beeindruckt. Hier lauft das Wasser der sechs Heilquellen zusammen. Die lassige Aura dieser typisch mittelmeernahen Architektur versetzt den Besucher in die Zeit zuruck, wo dieser Ort vor Leben spruhte und ein Orchester im Atrium fur die Badegasten spielte.

Im Dorf Psithnos liegt die Fasouli-Quelle. Es ist ein Flusstal, in dem mehrere Quellen entspringen und riesige Platanen stehen. Ein Spaziergang in dieser zauberhaften Umgebung lohnt sich zweifellos. Laufen sie den Weg in das Tal hinunter und lauschen Sie dem Konzert der Frosche am Wasserfall. In den Tavernen der Gegend konnen sie lokale Spezialitaten kosten.

Gemeinde Afantou
Epta Piges heisst ein grunes Flusstal mit Quellen, Brucken, Blumen, Enten und Pfauen.
Wenn man durch den schattigen Tunnel barfuss lauft, und das kalte Wasser unter den Fussen spurt, gelangt man zu einem See. Direkt neben den Quellen liegt ein kleines Kaffeehaus-Taverne, wo man sich ausruhen, essen und die Natur geniessen kann.

Gemeinde Kamiros
Hinter dem Dorf Eleousa liegt Koskinisti. Dort befindet sich die alte italienische Wasserleitung. Das grosse architektonisch imposante und farblich eindrucksvolle Wasserreservoir pragt die Umgebung.
Aus der Nymfi-Quelle in Salako zapft und fullt Rhodos Trinkwasser ab. Sie ist fur ihre wunderschone Natur bekannt, die zum Spazieren und Ausruhen einladt.

Gemeinde Sud-Rhodos
Der Apolakkia-Staudamm beim Dorf Apolakkia versorgt die Gegend mit Trinkwasser. Es ist ein wichtiges Projekt fur die Entwicklung der Insel und stellt ein beachtenswertes Hydrotop dar.

Gemeinde Attawiros
Hinter dem Dorf Embona liegt der Nani-See. Mitten in einem Waldgebiet liegt eine verlassene Siedlung mit sehr kleinen Steinhausern, denen der See auch seinen Namen zu verdanken hat. Nani bedeutet auf Griechisch Zwerge.

Hoehlen
Gemeinde Archangelos
In Archangelos befindet sich die Koumelou-Hohle. Sie liegt auf der Spitze des gleichnamigen Hugels. Sie ist sowohl aus archaologischer als auch aus spileologischer Sicht von grossem Interesse. Ausgrabungen brachten Gefasse und Gegenstande aus der Jungsteinzeit und der Mykenischen Zeit ans Licht, die dafur zeugen, dass diese Gegend schon in sehr fruher Zeit besiedelt war.

Gemeinde Kallithea
Die Kalamonias Hohle bei Kallithea liegt in einer nur schwer zuganglichen Gegend. Auch sie ist aus archaologischer Sicht ausserst wichtig. Aus einer Forschung geht hervor, dass die allerersten Einwohner der Insel an dieser Stelle lebten.
In derselben Gegend liegt die Hagios Georgios Hohle mit Funden aus der Jungsteinzeit.

Gemeinde Rhodos
Auf dem Hugel Hagios Stephanos, der auch als Monte Smith bekannt ist, liegen die "Nymphaia". Es handelt sich um unterirdische hohlenartige Anlagen, die wahrscheinlich als Verehrungsstatte der Nymphen diente.

Top